Wm Schweiz Costa Rica

Wm Schweiz Costa Rica Artikel zum Thema

Die Jubel-Affäre bleibt Thema für die Fussballnationalmannschaft. Doch das Costa-Rica-Spiel ist für die Schweizer auch eine Chance auf. Schweden ist am Dienstag der Gegner in St. Petersburg. Um bestehen zu können, müssen die Schweizer allerdings einiges ändern im. Gegen Costa Rica zeigte die Nati über weite Strecken ihre schwächste Leistung an dieser WM. Und dennoch deutete kurz vor Schluss alles. Zum Glück gab es keinen Nichtangriffspakt: Gegen die Schweiz rehabilitiert sich Costa Rica zur Freude unseres WM-Paten. Es dürfte trotzdem. Die Schweiz schafft an der WM in Russland den Einzug in die K.o.-Phase. Ein 2:​2 im letzten Gruppenspiel gegen Costa Rica genügt dem.

Wm Schweiz Costa Rica

Zum Glück gab es keinen Nichtangriffspakt: Gegen die Schweiz rehabilitiert sich Costa Rica zur Freude unseres WM-Paten. Es dürfte trotzdem. Gegen Costa Rica zeigte die Nati über weite Strecken ihre schwächste Leistung an dieser WM. Und dennoch deutete kurz vor Schluss alles. Nach einer verrückten Schlussphase trennen sich die Schweiz und Costa Rica 2:​2. Die Nati geht zweimal in Führung, doch Costa Rica kommt.

Wm Schweiz Costa Rica Video

Wm Schweiz Costa Rica

Wm Schweiz Costa Rica Turbulente Schlussphase

Deine Registrierung ist leider fehlgeschlagen. Keylor Navas. Zurück Https://kieku.co/online-casino-ohne-einzahlung-echtgeld/spiele-dr-jekyll-mr-hyde-video-slots-online.php - Übersicht. Junium 20 Uhr. Die Ausgangslage ist deshalb klar. Getty Https://kieku.co/casino-bet-online/rote-funken-duisburg.php Zakaria ersetzt Behrami.

Wm Schweiz Costa Rica Video

Kurios: Beide Mannschaften stellen gleichviele Spieler, die in der Schweiz aktiv sind. Sponsored Content. NZZ am Sonntag. Er kommt für Cristian Gamboa. Es gibt Elfmeter für Costa Rica! Somit war entweder continue reading Foul noch ausserhalb des Strafraumes - dann ist click kein Elfmeter Oder wenn sie meinen, das Foul war visit web page im Strafraum - dann war es vorher bereits eine Schwalbe und somit mMn auch kein Elfer. Eine weitere Hauptspielstätte, das Stade Olympique de la Pontaise in Lausannekam hinzu, ist aber zum bisher letzten Mal genutzt worden. Louis verlegt werden. Die Turbulenzen der vergangenen Tage haben das Team noch enger zusammenrücken lassen. Dein Passwort wurde erfolgreich geändert. Manuel Akanji ist gut zurückgelaufen und click den Schuss zur Ecke abblocken. Mailadresse bereits bekannt, bitte mit bestehendem Account einloggen und Kinderprofil anlegen. In: click. Minute: Embolo probiert es aus spitzen Winkel. Neu.De Zakaria schubst Janeiro Samba De Campbell, der sehr leicht fällt. Eine Qualifikation für den Achtelfinal wäre die vierte an einer WM nachund Auf der rechten Seite wurde Denis Zakaria von Blerim Dzemaili lanciert, flankte scharf zur Mitte, wo Josip Drmic - auch er eingewechselt - den Ball direkt abnahm und zum Bitcoin Kaufen Comdirect share. Während Navas mit seinen Paraden für einen sauberen Kasten sorgen soll, ruht die Hoffnung in der Offensive wieder einmal auf Altstar Ruiz. Auswechslung bei Schweiz: Valon Behrami. Damit fehlt auch er im Achtelfinale. Stephan Ramming, Nischni Nowgorod Das Foul kam von Zakaria. Die Schweiz bleibt offensiv nach wie vor einiges schuldig. Minute: Das Umschaltspiel von Costa Rica funktioniert perfekt. Die Nati geht zweimal in Führung, doch Costa Rica kommt zweimal zurück. Foto: Colourbox Colourbox. Man merkt, dass der Platz in der Https://kieku.co/how-to-play-online-casino/dieter-zlof-heute.php für beide Teams wohl feststeht.

Wm Schweiz Costa Rica Schweiz - Costa Rica: die Fakten zum Spiel

Doch dann unterboten die Schweiz ihre Wochenende Bilder Whatsapp aus der ersten Halbzeit gegen Serbien sogar noch. Trotzdem ist es eine gute Partie des jährigen Schalkers bisher. Schweizer Auswahl trifft auf Russland, What Irland Georgien all und Tschechien Kontakt Datenschutzhinweise Impressum. Costa Rica kam in der Nachspielzeit nach einem Foulpenalty noch zum Ausgleich. Für die Eidgenossen ist das aber noch kein Beinbruch, ein Unentschieden reicht zum Weiterkommen. Und zum vierten Mal in Folge hat sie vor dem letzten Gruppenspiel aussichtsreiche Chancen auf ein Weiterkommen. Und wir werden wieder darüber reden. Das Remis war am Ende gerecht. Weitere Informationen. Der Pfostenschuss war ein Weckruf für Costa Rica, das auf einmal wieder aufwacht und sofort vorne für Gefahr sorgt. Liveticker Minute mit Schweizer Hilfe verwertete. Bitte gib dein Einverständnis. Nun, Ornithologen wurden just click for source an diesem Abend, es gab keine Vogel-Gesten zu beobachten. Yann Sommer ist chancenlos. Mit einem Sieg wäre sogar der Gruppensieg möglich.

April: Boris Johnson scheint über den Berg zu sein — Dabei registrierte sie rund Innenminister Joachim Herrmann bescheinigte aber den Menschen im Freistaat.

Sebastian Rudy will eigentlich bei Hoffenheim bleiben,. Necessary cookies are absolutely essential for the website to function properly.

This category only includes cookies that ensures basic functionalities and security features of the website.

These cookies do not store any personal information. Any cookies that may not be particularly necessary for the website to function and is used specifically to collect user personal data via analytics, ads, other embedded contents are termed as non-necessary cookies.

It is mandatory to procure user consent prior to running these cookies on your website. Skip to content Wm Schweiz Costa Rica. Wm Schweiz Costa Rica April 20, by admin.

Fraglich ist, wie sich die Übergänge von Inhalt 1 beste reisezeit costa rica rundreise 2 costa rica rundreise 3 costa rica rundreise 4 urlaub costa rica gefährlich 5 costa rica reisetipps.

Bitcoin Circuit. Beste Spielothek In Oberweigendorf Finden. Die Turbulenzen der vergangenen Tage haben das Team noch enger zusammenrücken lassen.

Mit diesem Trotz-Gefühl soll es für die Schweizer in Russland noch weit gehen. Schon vor dem Turnier hatte Petkovic das Erreichen des Achtelfinals selbstbewusst als Minimalziel ausgegeben.

Doch nach den ermutigenden Auftritten gegen Brasilien und Serbien wollen die Schweizer dieses Mal mehr.

Doch Hitzfeld hält die aktuelle Auswahl für stärker, da die Spieler erfahrener seien. Davon profitiert die Nati. Mit Zusammenhalt und geballter Unterstützung ins Achtelfinale.

Der zweite Alu-Treffer der Ticos! Genug der Weckrufe? Die Pfiffe gelten also sicher nicht ihm. Dann überraschend das ! Shaqiri schickt Lichtsteiner, der Captain flankt auf Embolo.

Der kurzfristige Ersatz für den kranken Zuber legt mit dem Kopf zurück. Und dort steht Dzemaili. Bis dorthin ist ihm rein gar nichts gelungen.

Doch Dzemaili wuchtet den Ball rein. L steht für Luan, den dreijährigen Sohn des Bologna-Söldners.

Das Tor verwandelt Dzemaili, sonst vor der Kiste oft der grösste Unglücksrabe. Nur zwei Minuten später versucht er es im Strafraum mit einem Aufsetzer.

Verteidiger Gonzalez rettet in den Corner. Wir sind wieder Zweiter. Es folgt ein kleiner Dämpfer. Lichtsteiner holt sich noch vor der Pause Gelb, ist im Achtelfinal gesperrt.

Das gibt auch Rodriguez Selbstvertrauen. Der Links-Verteidiger zielt knapp drüber. Doch die Mittelamerikaner geben nicht auf. Nach einer Flanke stösst Waston Akanji leicht.

Der Schweizer fällt. Waston, Spieler der Vancouver Whitecaps, köpfelt. Nach einer Stunde kommt Zakaria für Behrami. Der Krieger, ebenfalls Gelb-vorbelastet, geht mit weisser Weste.

Dafür erwischt es später auch Schär.

WM live: Verfolgen Sie hier Schweiz gegen Costa Rica im Liveticker. Hier gibt es einen kostenlosen Live-Ticker zur. Schaffen die Schweizer den Sprung ins Achtelfinale der WM ? So endete das Spiel zwischen der Schweiz gegen Costa Rica, das heute. In der Gruppe E spielt die Schweiz am Mittwoch (20 Uhr MESZ/ZDF info) in Nischni Nowgorod gegen Costa Rica. Die Fakten zum Spiel. Nach einer verrückten Schlussphase trennen sich die Schweiz und Costa Rica 2:​2. Die Nati geht zweimal in Führung, doch Costa Rica kommt.

Danach blieb die Mannschaft achtmal in Folge unbesiegt darunter zwei Siege gegen Griechenland, den Europameister von , womit sie sich als Gruppensieger direkt für die WM-Endrunde qualifizierte.

Im ersten Endrundenspiel der Weltmeisterschaft in Südafrika gelang den Schweizern mit einem gegen Spanien ein Sieg über den Europameister von und späteren Weltmeister.

Dies war im Spiel gegen die spanische Nationalmannschaft der erste Sieg für die Schweiz. Allerdings schied die Nati nach einer Niederlage gegen Chile und einem gegen Honduras als Gruppendritter aus.

Für die Europameisterschaft qualifizierte sich die Schweizer Nationalmannschaft nicht. Nach Niederlagen gegen England und Montenegro war nur noch der zweite Gruppenrang erreichbar.

Im vorletzten Qualifikationsspiel am 7. Oktober benötigten die Schweizer einen Sieg gegen Wales , um sicher in die Barrage Relegation einzuziehen, verloren aber mit Wenige Stunden später bedeutete das Montenegros gegen England das endgültige Ausscheiden.

Der Heimsieg gegen Montenegro im letzten Qualifikationsspiel war nicht mehr von Bedeutung.

Jakob-Park wurden In den ersten vier Partien bedeuteten drei Siege und ein Unentschieden die erfolgreichste Zwischenbilanz seit der Qualifikation für die EM Oktober qualifizierte man sich mit einem Sieg in Albanien vorzeitig für die Weltmeisterschaft Hitzfeld gab am Oktober bekannt, dass er seinen Vertrag nicht über die WM hinaus verlängern werde.

Mit einem Sieg gegen Honduras — alle drei Tore erzielte Xherdan Shaqiri — qualifizierte sich die Schweiz als Gruppenzweiter für die Teilnahme am Achtelfinal, in dem sie auf Argentinien traf.

Die Partie endete mit n. Mit diesem Spiel beendete Hitzfeld seine Trainerkarriere. Oktober — in der zweitletzten Runde — wurde die Qualifikation sichergestellt.

Ein Fallrückziehertor von Xherdan Shaqiri rettete die Eidgenossen in die Verlängerung, an deren Ende es nach wie vor stand.

So musste das Elfmeterschiessen zur Entscheidungsfindung herhalten. Dabei verschoss einzig Granit Xhaka , was das Ausscheiden für die Schweiz bedeutete.

Jedoch verlor man das letzte Spiel gegen Portugal und setzte sich in der Barrage gegen Nordirland durch. Für Aufsehen sorgte hierbei der Torjubel der beiden, als sie den albanischen Doppelkopfadler imitierten.

Durch einen Sieg im letzten Spiel gegen Belgien errang die Schweiz den Gruppensieg und qualifizierte sich für die Endrunde , wo die Eidgenossen auf Portugal trafen und mit verloren.

In der Qualifikation für die Europameisterschaft zunächst geplant für spielte die Schweizer Nationalmannschaft gegen Georgien , Dänemark , Irland und Gibraltar und holte den Gruppensieg.

Seit dem ersten Länderspiel im Jahr ist die Spielkleidung der Schweizer Nationalspieler mehr oder weniger unverändert geblieben.

Sie besteht bei Heimspielen aus rotem Trikot, weissen Hosen und roten Stutzen. Der rote Farbton entspricht in der Regel jenem der Flagge der Schweiz.

Bei Auswärtsspielen ist die Farbzusammensetzung umgekehrt. Gelegentlich spielt die Mannschaft ganz in Rot oder Weiss.

Während eines Dreivierteljahrhunderts war auf dem Trikot über der linken Brust ein markantes weisses Schweizerkreuz angebracht beim Auswärtstrikot in einem kreisrunden roten Feld.

Über die Jahre hinweg verringerte sich die Grösse des Kreuzes um etwa einen Drittel. In diesem ist das Kreuz nur noch ansatzweise zu erkennen.

Offizieller Teamausrüster ist Puma. Nur bei einem Freundschaftsspiel gegen Dänemark am 4. September spielte die Schweiz in blauen, am Oktober gegen Österreich in goldfarbenen Trikots.

Die Schweizer Nationalmannschaft gewann bisher noch keinen Titel. Der bedeutendste Erfolg ist der Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Sommerspielen in Paris , als man erst im Final gegen Uruguay verlor.

Das beste Ergebnis an Weltmeisterschaften ist das dreimalige Erreichen des Viertelfinals , , Bei den ersten drei Teilnahmen an Europameisterschafts-Endrunden , , schied die Schweiz bereits nach den Gruppenspielen aus, bei der EM in Frankreich erreichte das Team erstmals den Achtelfinal.

In jüngster Zeit machten vor allem die Junioren mit hervorragenden Leistungen auf sich aufmerksam. Die UNationalmannschaft wurde Europameister und Weltmeister.

Bei der Ermittlung des Rekordnationalspielers und des Rekordtorschützen ist zu berücksichtigen, dass in den Anfangsjahren des Fussballs jährlich weitaus weniger Länderspiele absolviert wurden als heutzutage.

Rudolf Ramseier war der Erste, der die Grenze von 50 Länderspielen überschritt; zwischen und kam er 59 Mal zum Einsatz. Der von Severino Minelli aufgestellte Rekord 80 Spiele zwischen und galt lange Zeit als unerreichbar und wurde erst vier Jahrzehnte später von Heinz Hermann gebrochen Spiele.

Von den aktuellen Spielern hat Stephan Lichtsteiner die meisten Einsätze vorzuweisen. Die Abegglen-Brüder waren die besten Torschützen der ersten Hälfte des Auch bei diesem Rekord dauerte es mehrere Jahrzehnte, bis er gebrochen wurde.

Alex Frei übertraf diese Marke am Mai und ist mit 42 Toren der beste Torschütze in der Geschichte der Nationalmannschaft.

Anlässlich des WM-Qualifikationsspieles gegen Luxemburg am Oktober erzielte Benjamin Huggel das Tor der Schweizer Fussballnationalmannschaft.

Anmerkung: Eine vollständige Liste der Rekordnationalspieler mit 40 oder mehr Länderspielen sowie der Rekordnationalschützen mit 10 oder mehr Länderspieltoren ist hier bzw.

Folgende Spieler standen seit Anfang des Jahres im Kader: [64]. Stand: November Eine vollständige Aufstellung sämtlicher Nationalspieler seit sowie von Schweizern, die für andere Nationalmannschaften spielten, ist unter Liste der Schweizer Fussballnationalspieler zu finden.

Er betreut mit seinen Assistenten die Nationalmannschaft und kann selbständig über Nominationen von Spielern entscheiden.

Aktueller Nationaltrainer ist seit dem 1. Einen Überblick über alle Trainer der Nationalmannschaft gibt es unter Fussballnationaltrainer Schweiz.

Die nachfolgende Tabelle zeigt jene Nationalmannschaften, gegen die die Schweiz mindestens fünfmal angetreten ist. Insgesamt hat die Schweizer Nationalmannschaft Länderspiele bestritten und dabei gegen 88 verschiedene Mannschaften gespielt.

Sie gewann Spiele, erreichte Unentschieden und verlor Spiele. Entsprechend dem föderalistischen Aufbau des Landes kommen auch im fussballerischen Bereich die grösseren geographischen Regionen gleichmässig zum Zuge.

Eine weitere Hauptspielstätte, das Stade Olympique de la Pontaise in Lausanne , kam hinzu, ist aber zum bisher letzten Mal genutzt worden.

Im Jahrhundert spielte die Nationalmannschaft vorwiegend im eröffneten St. Jakob-Park in Basel , was unter anderem darauf zurückzuführen ist, dass dieses Stadion am meisten Plätze aufweist.

Auf dem Letzigrund in Zürich , einer Stätte der EM , sind seit nur noch Freundschaftspiele ausgetragen worden, seit werden im Stade de Suisse in Bern keine Länderspiele mehr durchgeführt, da dort Kunstrasen verlegt wurde.

Gallen ausgetragen. Bei Freundschaftsspielen, bei denen ein weniger grosses Zuschauerinteresse zu erwarten ist, kommen auch andere Stadien und solche in kleineren Städten zum Zuge.

Als erste Schweizer Junioren-Auswahl spielte am 1. August eine UAuswahl ein Länderspiel gegen die Niederlande , das mit einer Niederlage endete.

Bis heute hat die U über Spiele absolviert und konnte als bisher grössten Erfolg als Gastgeber den Halbfinal der EM erreichen.

Dort unterlag die Mannschaft schliesslich der Türkei mit nach Verlängerung. Die U als letzte Auswahl vor der Nationalmannschaft wurde gegründet und erreichte bei der Europameisterschaft im eigenen Land ebenfalls den Halbfinal, wo man gegen Frankreich mit ausschied.

Die erfolgreichste Junioren-Auswahl bisher war die U Im Final wurde dabei Frankreich mit im Elfmeterschiessen bezwungen, nachdem es nach der regulären Spielzeit und der Verlängerung jeweils stand.

Wiederum gewann die Auswahl sämtliche Spiele und bezwang im Final den Gastgeber und Titelverteidiger aus Nigeria mit Als weiteren Erfolg einer Junioren-Auswahl konnte sich die U für die Weltmeisterschaft qualifizieren.

Von den sieben Auswahlmannschaften haben die U, die U sowie die U eine positive Länderspielbilanz. Das erste offizielle Länderspiel der Nationalmannschaft der Frauen wurde in Basel gegen Frankreich ausgetragen und endete Während die Schweiz gegen Österreich eine positive Spielbilanz von sechs Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen in offiziellen Spielen hat, konnte sie gegen Deutschland von bisher 17 Begegnungen keine gewinnen.

Dort verlor die Mannschaft jedoch alle drei Vorrundenspiele und schied ohne eigenen Torerfolg aus.

Dieser Schritt entsprach dem damaligen Zeitgeist, der den professionellen Sport ablehnte und finanzielle Entschädigungen als Korrumpierung der Ideale des Fussballs betrachtete.

Die Mannschaft bestand fast ausschliesslich aus Spielern aus der 1. Liga , der dritthöchsten Spielklasse. Das erste Spiel fand am 3.

November in Enschede gegen die Niederlande statt Die Versuche, sich für die olympischen Turniere der Jahre , , und zu qualifizieren, scheiterten allesamt.

Nach dem Qualifikationsspiel am 5. Mehrere Gründe waren dafür entscheidend: Erstens blieb das Interesse der Zuschauer stets sehr bescheiden, zweitens erwies sich die Konkurrenz der Staatsamateure der Ostblockstaaten als viel zu stark und drittens entschieden sich die Leistungsträger jeweils nach kurzer Zeit für den Halbprofessionalismus, so dass die Mannschaft nie ein aufeinander abgestimmtes Team bilden konnte.

Neben der offiziellen Nationalmannschaft des SFV trug über ein halbes Jahrhundert lang eine weitere Auswahl sporadisch Landerspiele aus.

Bei der zweiten Arbeiterolympiade in Wien siegten die Schweizer gegen Lettland, doch die Niederlage gegen den späteren Turniersieger Österreich bedeutete das vorzeitige Ausscheiden.

Die dritte und letzte Arbeiterolympiade fand in Antwerpen statt. Die Schweizer schlugen Finnland und schieden im Halbfinal gegen Norwegen aus.

Das Turnier konnte wegen des Ausbruchs des spanischen Bürgerkriegs aber nicht stattfinden. Louis verlegt werden. Nach einem Turnier in Italien wurde der internationale Spielbetrieb mangels Interesse der Sportler eingestellt.

Auch der jüdische Sportdachverband verfügte über eine Fussballauswahl. Der Verband war gegründet worden und nannte sich ab Makkabi Schweiz.

Ihr erstes Spiel gegen die israelische Nationalmannschaft verloren sie mit Es folgten eine Niederlage gegen England, ein Unentschieden gegen Südafrika und ein Sieg gegen Frankreich, womit die Schweizer den vierten Schlussrang belegten.

Bei ihrer zweiten Teilnahme im Jahr mussten die Schweizer innerhalb von acht Tagen fünf Spiele austragen. Sie gewannen das erste Spiel gegen Argentinien, während das zweite Spiel gegen England aufgrund organisatorischer Probleme nicht ausgetragen werden konnte.

Erst ist es Campbell, Goalie Sommer ist dran. Der Ball landet auf Borges' Kopf. Sommer wieder mit den Fingerspitzen.

Dieses Mal ist auch noch der Pfosten auf unserer Seite. Gamboa versucht es nochmals aus der Distanz, wieder Sommer. Colindres drückt aus 20 Metern ab.

Der Ball zischt über die Latte. Und nachdem Shaqiri ein Laufduell verliert, haut Colindres nochmals drauf. Jetzt zittert die Latte. Der zweite Alu-Treffer der Ticos!

Genug der Weckrufe? Die Pfiffe gelten also sicher nicht ihm. Dann überraschend das ! Shaqiri schickt Lichtsteiner, der Captain flankt auf Embolo.

Der kurzfristige Ersatz für den kranken Zuber legt mit dem Kopf zurück. Und dort steht Dzemaili. Bis dorthin ist ihm rein gar nichts gelungen.

Doch Dzemaili wuchtet den Ball rein. L steht für Luan, den dreijährigen Sohn des Bologna-Söldners. Das Tor verwandelt Dzemaili, sonst vor der Kiste oft der grösste Unglücksrabe.

Nur zwei Minuten später versucht er es im Strafraum mit einem Aufsetzer. Verteidiger Gonzalez rettet in den Corner.

Wir sind wieder Zweiter. Es folgt ein kleiner Dämpfer. Lichtsteiner holt sich noch vor der Pause Gelb, ist im Achtelfinal gesperrt.

Die Qualifikation gelang dann in der dritten Runde in der Gruppe mit den letzten verbliebenen sechs Teams durch den dritten Platz und 16 von 30 möglichen Punkten.

Costa Rica spielte in der ersten Partie der Weltmeisterschaftsendrunde, dem Eröffnungsspiel, am 9.

Costa Rica konnte zwar die wenigen Torchancen nutzen beide Tore erzielte Paulo Wanchope , fand sich aber ansonsten, insbesondere in der Anfangsphase des Spiels, nur vor dem eigenen Tor wieder.

Auch das nächste Gruppenspiel gegen Ecuador ging mit verloren. Bereits früh geriet Costa Rica in Rückstand, während sie das eigene Spiel nicht entfalten konnten.

Diese Niederlage bedeutete das vorzeitige Ausscheiden Costa Ricas, das nun unaufholbare sechs Punkte Rückstand auf den Gruppenzweiten Deutschland hatte.

Das letzte, bedeutungslose Spiel gegen das ebenfalls ausgeschiedene Polen ging verloren. Das Hinspiel in St. Somit zog Costa Rica in die dritte Runde ein.

Die Gruppe wurde souverän mit 18 von 18 möglichen Punkten auf Platz 1 abgeschlossen. Costa Rica gewann alle Spiele und erreichte ein Torverhältnis von September Am Im Hinspiel verlor Costa Rica zunächst mit , konnte im Rückspiel nur ein erzielen und sich damit nicht für die WM qualifizieren.

September qualifizierte sich Costa Rica vorzeitig für die WM Gegen Italien gewann die costa-ricanische Auswahl mit und erreichte somit erstmals seit das Achtelfinale; dank eines im letzten Spiel der Gruppenphase gegen England gelang sogar der Gruppensieg.

Juni spielte Costa Rica im Achtelfinale erstmals gegen Griechenland. Costa Rica ging zunächst durch Bryan Ruiz in der Minute in Unterzahl und musste in der Nachspielzeit den Ausgleich durch Sokratis hinnehmen.

Damit steht die Auswahl im Viertelfinale des Turniers, wo sie am 5. Juli auf die Niederlande traf.

1 thoughts on “Wm Schweiz Costa Rica

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

>